AGB

Allgemeine Hinweise:

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

1. Kauf

Mit dem Eingang Ihrer Bestellung bei Luxussachen.com GmbH kommt der Verkaufsvertrag für die bestellte Ware zustande. Luxussachen.com GmbH kann jeder Zeit ohne Angaben von Gründen eine Bestellung ablehnen oder stornieren. Luxussachen.com ist in keinem Fall Schadensersatzpflichtig.

2. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.

3. Selbstabholung

Eine Selbstabholung der Ware ist möglich.

4. Bezahlung

Alle Preise sind Endpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

a) Überweisung: Bei einer Bestellung mit Überweisung (Bank) erhalten Sie die Bankinformationen mit der Bestellbestätigung via E-Mail.

b) Kreditkarte oder PayPal 

c) Barzahlung im Direktverkauf gemäß Homepage. Jedes Produkt kann unabhängig vom Shop bei uns besichtigt werden. Die Produkte die noch verfügbar sind können direkt Vorort in Bar bezahlt und mitgenommen werden.Eine Reservierung der Ware ist nicht möglich. Auch ist ein Anspruch auf die Ware, ohne verbuchte Zahlung, ausgeschlossen. Zahlungen die auf ein bereits verkauftes Produkt eintreffen, die nicht via Kreditkarte bezahlt wurden, werden zurückerstattet.

5. Lieferung- und Bedingungen / Versandkosten

Luxussachen.com GmbH bringt die Ware innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand, sofern die Bestellung an einem Werktag ohne Feiertage ausgeführt und bezahlt wird. Alle Pakete werden via DHL versendet. Bei Lieferverzögerungen, wie unter anderem Betriebsferien etc., kann kein Schadensersatz oder eine Rückerstattung geltend gemacht werden. Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Käufer angegebene Lieferadresse.

Nach Auftragsbestätigung erfolgt die Lieferung: An Lieferadressaten in Deutschland innerhalb von 2 – 5 Tagen, an Lieferadressaten in den restlichen EU-Staaten innerhalb von 2 – 7 Tagen. Die angegebenen Lieferzeiten stellen, lediglich vom Lieferanten (DHL) zur Verfügung gestellte, ungefähre Richtwerte und keine verbindlichen Liefertermine dar. Es können keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden, sollte die Post das Paket nicht innerhalb der Frist zustellen können. Luxussachen.com GmbH haftet nicht für Verzögerungen der Post, die nicht im Einflussbereich von Luxussachen.com GmbH liegen. Bei Lieferungen außerhalb von Deutschland können bei Einfuhr in ein Drittland weitere Kosten entstehen (Zölle, evtl. Zollgebühren, Einfuhrumsatzsteuern). Diese sonstigen Kosten – deren konkrete Höhe der Käufer beim zuständigen Zollamt erfragen kann – trägt der Käufer. Luxussachen.com GmbH kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten, sollte ein Produkt nicht mehr lieferbar sein.

6. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

7. Schadenersatz

Schadenersatzansprüche wegen Fehlern in Abbildungen, Preisen, Texten sowie wegen verspäteter oder unterbliebener Lieferungen sind in jedem Fall stark ausgeschlossen.



8. Rückgabe- /Widerrufsrecht Widerrufsrecht:

Der Käufer kann die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn dem Käufer die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten durch den Verkäufer gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten des Verkäufers gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Luxussachen.com GmbH
Geschäftsführer: Valeria Schneider
Eppendorfer Weg 256
20251 Hamburg
Deutschland

E-Mail: v.schneider@luxussachen.com

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Käufer dem Verkäufer die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Käufer dem Verkäufer insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Käufer nur Wertersatz leisten, soweit die Nutzung oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf die Gefahr des Verkäufers zurückzusenden. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung selsbt zu tragen. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für den Verkäufer mit deren Empfang.

9. Links auf andere Internetseiten

Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen.

10. Datenschutz

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter. Luxussachen.com versichert, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

11. Streitschlichtung

Die Europäische Kommission hat zum 15.02.2016 eine Internet-Plattform zur Online-Streitschlichtung zu etabliert. Diese soll es Verbrauchern und Händlern ermöglichen, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online Dienstleistungsverträgen einfach, effizient, schnell und außergerichtlich beizulegen. Die Plattform ist über die Seite http://ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar.

12. Gerichtsstand

Auf die vertragliche Beziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Käufer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und Käufer ist der Sitz des Verkäufers.

13. Salvatorische Klausel

Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen.