Chanel

Chanel

Luxus ist nicht das Gegenteil von Armut, sondern von Vulgarität. Luxus heißt ein Stoffmantel mit Seidenfutter oder mit Pelz, aber innen. Man wirft den Mantel auf einen Stuhl, und das Futter kommt zum Vorschein. Sonst nicht. Die Dame allein weiß, das sie Seide oder Pelz trägt. Sie hat es nicht nötig, darauf hinzuweisen. Das ist Luxus. (Coco Chanel * 19. August 1883 in Saumur, Pays de la Loire; † 10. Januar 1971 in Paris)

Die Marke Chanel steht für Zeitlose Eleganz, für Luxus und mit für die schönsten Luxushandtaschen der Welt. Coco Chanel erfand mit der ersten 2.55 eine perfekte Handtasche, die noch heute als die begehrteste Handtasche der Welt gilt. Eine Chanel Handtasche im Leben zu besitzen bedeutet mehr als nur eine teure Handtasche zu tragen. Es ist ein Luxus, den sich eine Frau gönnen sollte.

Die Geschichte von Chanel

Coco Chanel eröffnete ihr erstes Ladengeschäft 1909 in Paris. Angefangen hat alles jedoch nicht mit Handtaschen, sondern mit Hüten. Die junge Näherin hat sich, bevor sie sich der Mode hingab, auf ganz besondere Hüte spezialisiert und schon damit die Modebranche auf den Kopf gestellt.

Chanel: Vom Hutladen zum Modelabel

Aus diesem kleinen Hutladen entwickelte sich im Laufe der Zeit eines der größten Modeimperien der Welt, das heute unter der Leitung von Karl Lagerfeld so erfolgreich ist wie nie. Von Mode, Schuhe, Kosmetik, Schmuck über Handtaschen und anderen Accessoires hat Chanel so ziemlich alles im Sortiment, was „Frau” braucht.

Auch wir sind dem Zauber von Chanel komplett verfallen und haben immer noch Herzen in den Augen, wenn wieder neue schöne Modelle bei uns eintreffen. Kauf dir eine Chanel Handtasche und du kaufst dir den Luxus, den jede Frau verdient!