Mulberry

Mode des britischen Lebensgefühls - Mulberry

Mulberry steht für das britische Lebensgefühl und galt als erstes Modelabel, das diesen in Form seiner Kleidungsstücke verkörperte. Die Einflüsse der britischen Jagd und deren typischen Stil lassen sich auf die persönliche Vorliebe des Gründers Roger Saul zurückführen. Schlichte, einfarbige Designs, die im Alltag tragbar sind und trotzdem einen Hauch von Luxus versprühen, sind das Markenzeichen des Unternehmens aus England.

 

mehr lesen
Mulberry
Mulberry

Mulberry

Mulberry

Roger Saul gründete Mulberry im Jahr 1971 - ganz unspektakulär an seinem Küchentisch in der Grafschaft Somerset, wo der begeisterte Jagdsportler lebte. Mit 500 Pfund Unterstützung durch seine Mutter konnte die Firma Mulberry Gestalt annehmen. Die Vision einer robusten, funktionalen Mode, die trotzdem in puncto Stil für die gehobene Gesellschaft stand, war der Grundgedanke hinter Mulberry. Dafür wurde auf Modekreationen aus langlebigen und widerstandsfähigen, aber gleichermaßen eleganten Materialien gesetzt. Diese sollten Ansprüchen bei der sportlichen Jagd genügen. Zunächst zählten jedoch Accessoires zur überschaubaren Produktpalette von Mulberry: Roger Saul machte sich mit Gürteln oder Kopfbändern einen Namen. Er fiel besonders durch seinen Fokus auf die Handwerkskunst in Sachen Lederverarbeitung auf; im Gegensatz zur traditionellen Herstellung seiner Produkte zeigten sie sich jedoch optisch modern.

Über Großbritannien hinaus wurde Mulberry ab 1975 durch die Symbiose aus besten Materialien, dezenter Farbgebung und hochwertiger Verarbeitung bei seinen Stücken bekannt. Die Marke galt als Schöpfer tragbarer Lifestyle-Mode für Anlässe wie den gemeinsamen, englischen Tee oder die sportliche Betätigung, z.B. bei der Jagd. Der Mittelpunkt der Marke verschob sich im Laufe der Jahre auf eher konservative Jagd-Kleidung wie Jacken und dazu passende Accessoires. Trotzdem oder gerade deshalb galten Mulberry Handtaschen früh als Statement für die High-Society in Großbritannien.

Noch immer befindet sich der Firmensitz in der Heimat des Mulberry-Gründers Roger Saul: Die Heimatverbundenheit der Marke ist somit unumstritten. Der Gründer selbst stieg 2003 aus und widmete sich dem Anbau biologischer Lebensmittel im "Sharpham Park", einer Farm in Großbritannien. Heute designen Emma Hill und Johnny Coca für die Marke Mulberry. Zahlreiche Auszeichnungen honorieren die Bemühungen des Luxuslabels Mulberry, welches der englischen Tradition und einer hohen Produktqualität Vorrang gegenüber moderner Fertigungsprozesse einräumt. Beispielsweise erhielt das Modehaus mehrfach den "Queen's Award for Export" sowie zweimal den Award "Classic Designer of the Year". Auch Chefdesignerin Emma Hill wurde schon mehrmals ausgezeichnet, u.a. von den Zeitschriften Glamour und ELLE.*

Trotz der treuen Verbundenheit zu England verfügt Mulberry heute über Niederlassungen in ganz Europa, Asien und Nordamerika, modern zeigt sich auch eine praktische App. Die Trends der Marke Mulberry bewegen sich noch immer im klassisch, englischen Chic. Als Must-Have gilt die "Alexa", wobei es sich um eine der aus Leder gefertigten Mulberry Handtaschen handelt. Wie viele andere der Mulberry Handtaschen ist auch dieses Modell in Form einer Umhängetasche nach einer wichtigen Person aus der Modewelt benannt: In diesem Fall Alexa Chung.

Filter schließen
von bis
Mulberry Alexa Rot Mulberry Alexa Rot
799,00 € *
 
Mulberry Agenda Krokodilprägung Braun Mulberry Agenda…
199,00 € *
 
Mulberry Agenda Krokodilprägung Braun Mulberry Agenda…
110,00 € *
 
Mulberry Organizer Krokoprägung Schwarz Mulberry Organizer…
160,00 € *
 
Mulberry Agenda Krokoprägung Schwarz Mulberry Agenda…
99,00 € *
 
Mulberry Agenda Krokodilprägung Braun Mulberry Agenda…
140,00 € *
 
Mulberry Agenda Krokodilprägung Schwarz Mulberry Agenda…
199,00 € *