Phillip Lim

Phillip Lim für maximalen Minimalismus

Die Mode von Phillip Lim passt in keine Schublade, denn experimentierfreudiger und harmonisch-widersprüchlicher zugleich kann Fashion nicht sein. Der 1973 als Sohn chinesischer Eltern in Thailand geborene Designer hat mit Kollektionen Furore gemacht, die ein ganz eigenes Lebensgefühl aufweisen und durch ein richtungsgebendes Strukturdesign bestechen.

mehr lesen
Phillip Lim
Phillip Lim

Phillip Lim

Phillip Lim

Aufgewachsen als Sohn einer Schneiderin und eines Pokerspielers lernte Phillip Lim schon früh, dass ein Gespür für Trends und Risikobereitschaft eine wunderbare Melange sein können. Neben seinem Hauswirtschaftsstudium kam Kim durch seine Mutter schon früh mit Designern in Kontakt, die ihn als Assistenten engagierten und in die Welt der Mode eintauchen ließen. Für das Surfware-Label eines Bekannten entwickelte Lim schließlich selbst eine Modelinie für junge Mädchen - die Kollektion "Lim Developement".

Der Designer When Zhou wurde auf die Arbeiten von Lim aufmerksam und sponserte seine Entwürfe - mit Erfolg: Die erste gemeinsame Kollektion der Beiden wurde auf der New York Fashion Week 2005 mit Begeisterung aufgenommen, selbst den Kritikern verschlug es die Sprache. Kurz darauf kreierte Lim sein eigenes Label und arbeitete fortan unter dem Label 3.1 Phillip Lim. Dem jungen Designer gelang unmittelbar der internationale Durchbruch: 2006 wurde Lim von der Fashion Group International als "Rising Star" mit dem ersten Platz in Sachen Damenmode ausgezeichnet, weitere hochdotierte Preise folgten.
Lim launchte in den folgenden Jahren neben Herren- und Kinderlinien auch eine Brillen-Kollektion, er machte Furore bei den "Swarovski Awards" und eröffnete seinen ersten 3.1 Phillip Lim Store in der Modemetropole New York. Weitere Geschäfte in Los Angeles und Tokio folgten. Inzwischen ist Lim mit seinen Kollektionen in mehr als 45 Ländern vertreten, über 400 Kaufhäuser und Boutiquen vertreiben seine Mode.

Es ist die Kombination von jugendlichem Flair und maximalem Minimalismus, die die Mode von Phillip Lim so unvergleichlich macht. Seine Designs sind Statements. Der Designer kreiert zurückhaltende Silhouetten mit Wow-Faktor, weil er Farben, Formen und Stoffe gekonnt in Szene zu setzen weiss. Mit Assymmetrie und grafischen Experimenten schafft es der junge Designer immer wieder, zu verblüffen und wundervolle, unkomplizierte Mode mit Raffinesse zu präsentieren. Längst hat Phillip Lim es in die Liga von Miu Miu und See by Chloé geschafft. Zum Markenzeichen des Designern sind seine schlichten Seidenblusen avanciert. Muster verwendet er nur sparsam, gelegentliche Extravaganz ist aber durchaus erlaubt. Seine Pailetten-Kleider, vorwiegend im Art-Deco-Stil gehalten, garantieren Damen an einem besonderen Abend den ganz großen Auftritt.

Egal ob Schuhe, Blazer, Röcke oder Kleider: Die Mode von 3.1 Phillip Lim ist immer eine Hommage an die Individualität und das Selbstbewusstsein. Chic und dabei doch ganz unangestrengt, so kommen die It-Pieces daher, die allesamt das Zeug zu zeitlosen Klassikern haben. Cool und doch klassisch edel, sportlich mit einem Hauch Eleganz. Hier treffen simple Konzepte auf eine genialie Umsetzung: Versteht sich von selbst, dass die Marke auch die passenden Accessoires wie extravagante Sonnenbrillen und ungewöhnliche Bags im Portfolio hat.

Filter schließen
von bis