Tod's

Über Schuhe zu Handtaschen

Tod's ist eine Luxusmarke, die für ihre kontrastreichen Farben und noppenbesetzten Accessoires bekannt ist. Tod's befindet sich mit seinem Hauptsitz in Sant'Elpidio a Mare (Italien), einer kleinen Gemeinde in der Provinz Fermo in den Marken. Tod's begann, wie viele Modemarken, mit der Schuhproduktion und weitete das Sortiment später auf Handtaschen und Accessoires aus. Die Modemarken Tod's, Roger Vivier, Hogan und Fay gehören heute zum Konzern „Tod’s Società per Azioni”.

mehr lesen
Tod's
Tod's

Tod's

Tod's

Tod's begann Anfang des 20. Jahrhunderts: Als Gründer von Tod's wird der Schuster Filippo Della Valle genannt. Er legte die Weichen für Tod's, indem er die ersten Schuhe - damals noch nicht unter dem Namen Tod's - fertigte, die schon von seinem Sohn nach Nordamerika exportiert werden konnten. Tod's Aufstieg zur internationalen Marke wurde durch Della Valles Enkel Diego ermöglicht. Er nannte das Unternehmen zunächst JP Tod's, später wurde vereinfacht Tod's daraus. ‐ Das erste Kultobjekt von Tod's war ein noppenbesetzter Mokassin, der bis heute als Markenzeichen von Tod's gilt. Tod's fertigte seinen ersten Mokassins anhand des Vorbilds von Fahrerschuhen aus dem Motorsport. Tod's erlangte durch Giovanni Agnelli, dem Erbe von Fiat, der Tod's Schuhe trug, und Prinzessin Diana, die eine der Tod's Handtaschen ausführte, in den 1990er Jahren große Bekanntheit.

Tod's legt noch heute den Fokus auf Mokassins, die 133 Gumminoppen als Sohle aufweisen. Die Priorität bei Tod's Schuhen ist die Tatsache, dass alle Objekte von Tod's handgemacht sind. Auch Tod's Handtaschen werden handgefertigt und zählen nicht erst seit Kurzem zu den beliebten Accessoires der Marke Tod's. Die Tod's Wave Bag gehörte beispielsweise 2016 zu den Tod's Handtaschen, die jede Trendsetterin haben wollte. Tod's Handtaschen baumelten in kleinen und großen Größen an den Handgelenken von Stars wie Karlie Kloss und Bloggerinnen aus aller Welt. Tod's Handtaschen bestehen aus besten Materialien und sind in vielen Farben erhältlich. Außerdem gehören die für die Marke Tod's typischen Noppen nahezu bei allen der Tod's Handtaschen dazu. Laser-Cut-Outs, die in Kontrastfarben leuchten, zieren ebenfalls viele Handtaschen von Tod's.

Zu Tod's gehört auch die Marke Hogan, die Sneaker, Jacken und sportliche Accessoires vertreibt. Tod's konnte hierfür einst den Designer Karl Lagerfeld verpflichten. Tod's verfügt weiterhin über die Marke Fay, die auch Kleidungsstücke zum Sortiment von Tod's hinzufügte. Fay bietet hauptsächlich Jacken und Mäntel an, aber auch weitere Bekleidungsstücke für Damen, Herren und Kinder sind vorhanden. Noch immer ist der Enkel des Tod's Gründers leitendes Vorstandsmitglied des Konzerns und führt das Unternehmen Tod's somit in dritter Generation. Tod's hat sich heute seinen Platz in der Modewelt gesichert; sei es mit seinen typisch italienischen, hochwertig gefertigten Tod's Handtaschen oder den nach wie vor für die Marke Tod's typischen Mokassins.

Filter schließen
von bis