Hermès Kelly Bag

Hermès Kelly Bag - elegante Handtasche aus Leder

Die Hermès Kelly Bag wurde im Jahre 1935 von dem französischen Luxuslabel auf den Markt gebracht. Zunächst kam die Handtasche als Teil einer Kofferkollektion auf den Markt. Die trapezförmige Struktur erinnert an einen klassischen Koffer. Die Form der Hermès Kelly Bag verjüngt sich nach oben hin und wird mit einem Verschluss geöffnet und wieder verschlossen, der mit einem Überschlag verbunden ist. Nach dem Aufklappen des Überschlags öffnet sich die Hermès Kelly Bag weit und bietet einen schnellen Zugang auf den Inhalt. Der Boden der klassischen Handtasche ist rechteckig. Er ist fest, sodass die Hermès Kelly Bag beim Ablegen aufrecht stehen bleibt. Die Handtasche ist mit einem sanft gebogenen Henkel versehen. Der Henkel wird mit hochwertigem Metall mit dem Überschlag der Hermès Kelly Bag verbunden. Das Design des Metalls ist auf die Farbe der Handtasche abgestimmt. Die Hermès Kelly Bag wird elegant über dem Arm getragen. Beim Öffnen der Handtasche klappt der Henkel zur Seite und stört beim Zugang auf den Inhalt nicht.

Grace Kelly gab der Handtasche ihren Namen

In den ersten beiden Jahrzehnten nach der Markteinführung wurde die exklusive Handtasche von Hermès nur wenig beachtet. Sie war weit davon entfernt, sich zu einem Verkaufsschlager zu entwickeln. Dies änderte sich, als die spätere Fürstin Gracia Patricia von Monaco die Handtasche im Jahre 1956 am Tag ihrer Verlobung mit Fürst Rainier trug. Die Handtasche bekam weltweite Beachtung und Bekanntheit und wurde zu Ehren der ehemaligen amerikanischen Schauspielerin von „Sac à dépêches” in Hermès Kelly Bag umbenannt. Seitdem gilt die Handtasche als berühmt und sehr beliebt. Jede einzelne Hermès Kelly Bag wird von Hand gefertigt. Die Fertigung nimmt einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden und Anspruch und erfolgt stets nach den gleichen Vorgaben. Auf diese Weise wird die hohe Verarbeitungsqualität der Hermès Kelly Bag sichergestellt. Es darf immer nur ein Täschner an einer Hermès Kelly Bag arbeiten. Der Täschner verfügt über eine spezielle Ausbildung.

Klassische Hermès Kelly Bag aus hochwertigem Leder

In der klassischen Variante wird die Hermès Kelly Bag aus Leder gefertigt. Es kommen verschiedene Lederarten zum Einsatz. Das verwendete Leder bestimmt auch den Preis der Handtasche, die neu zwischen 4.500 und 85.000 EUR kostet. Heimische Lederarten sind deutlich günstiger als exotisches Leder, das vom Büffel, vom Hai oder von der Schlange gewonnen wird. Das Innenfutter ist aus hochwertigem Ziegenleder gefertigt.
Hermès bringt von Zeit zu Zeit Varianten der Kelly Bag heraus, die nicht aus Leder gefertigt sind. In einer Variante wurde die Handtasche aus hochwertigen Seidenschals gefertigt. Auch eine Hermès Kelly Bag aus Bast ist erhältlich und erzielt so wie alle anderen Modelle hohe Wiederverkaufspreise. Die Hermès Kelly Bag ist für den täglichen Einsatz entwickelt worden und bietet viel Platz für alles, was die Dame unterwegs benötigt. Dank der hohen Qualität sieht sie auch nach Jahren noch optisch ansprechend aus.

Hermès Kelly Bag - elegante Handtasche aus Leder Die Hermès Kelly Bag wurde im Jahre 1935 von dem französischen Luxuslabel auf den Markt gebracht. Zunächst kam die Handtasche als Teil einer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hermès Kelly Bag

Hermès Kelly Bag - elegante Handtasche aus Leder

Die Hermès Kelly Bag wurde im Jahre 1935 von dem französischen Luxuslabel auf den Markt gebracht. Zunächst kam die Handtasche als Teil einer Kofferkollektion auf den Markt. Die trapezförmige Struktur erinnert an einen klassischen Koffer. Die Form der Hermès Kelly Bag verjüngt sich nach oben hin und wird mit einem Verschluss geöffnet und wieder verschlossen, der mit einem Überschlag verbunden ist. Nach dem Aufklappen des Überschlags öffnet sich die Hermès Kelly Bag weit und bietet einen schnellen Zugang auf den Inhalt. Der Boden der klassischen Handtasche ist rechteckig. Er ist fest, sodass die Hermès Kelly Bag beim Ablegen aufrecht stehen bleibt. Die Handtasche ist mit einem sanft gebogenen Henkel versehen. Der Henkel wird mit hochwertigem Metall mit dem Überschlag der Hermès Kelly Bag verbunden. Das Design des Metalls ist auf die Farbe der Handtasche abgestimmt. Die Hermès Kelly Bag wird elegant über dem Arm getragen. Beim Öffnen der Handtasche klappt der Henkel zur Seite und stört beim Zugang auf den Inhalt nicht.

Grace Kelly gab der Handtasche ihren Namen

In den ersten beiden Jahrzehnten nach der Markteinführung wurde die exklusive Handtasche von Hermès nur wenig beachtet. Sie war weit davon entfernt, sich zu einem Verkaufsschlager zu entwickeln. Dies änderte sich, als die spätere Fürstin Gracia Patricia von Monaco die Handtasche im Jahre 1956 am Tag ihrer Verlobung mit Fürst Rainier trug. Die Handtasche bekam weltweite Beachtung und Bekanntheit und wurde zu Ehren der ehemaligen amerikanischen Schauspielerin von „Sac à dépêches” in Hermès Kelly Bag umbenannt. Seitdem gilt die Handtasche als berühmt und sehr beliebt. Jede einzelne Hermès Kelly Bag wird von Hand gefertigt. Die Fertigung nimmt einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden und Anspruch und erfolgt stets nach den gleichen Vorgaben. Auf diese Weise wird die hohe Verarbeitungsqualität der Hermès Kelly Bag sichergestellt. Es darf immer nur ein Täschner an einer Hermès Kelly Bag arbeiten. Der Täschner verfügt über eine spezielle Ausbildung.

Klassische Hermès Kelly Bag aus hochwertigem Leder

In der klassischen Variante wird die Hermès Kelly Bag aus Leder gefertigt. Es kommen verschiedene Lederarten zum Einsatz. Das verwendete Leder bestimmt auch den Preis der Handtasche, die neu zwischen 4.500 und 85.000 EUR kostet. Heimische Lederarten sind deutlich günstiger als exotisches Leder, das vom Büffel, vom Hai oder von der Schlange gewonnen wird. Das Innenfutter ist aus hochwertigem Ziegenleder gefertigt.
Hermès bringt von Zeit zu Zeit Varianten der Kelly Bag heraus, die nicht aus Leder gefertigt sind. In einer Variante wurde die Handtasche aus hochwertigen Seidenschals gefertigt. Auch eine Hermès Kelly Bag aus Bast ist erhältlich und erzielt so wie alle anderen Modelle hohe Wiederverkaufspreise. Die Hermès Kelly Bag ist für den täglichen Einsatz entwickelt worden und bietet viel Platz für alles, was die Dame unterwegs benötigt. Dank der hohen Qualität sieht sie auch nach Jahren noch optisch ansprechend aus.

Filter schließen
  •  
von bis